Sie haben Fragen? +49 (0) 651 / 82890 - 0
Öffnungszeiten Mo-Fr: 10:00 - 19:00 Uhr • Sa.: 09:30 - 18:00 Uhr

Esszimmerstühle für jede Gelegenheit

Gemütlich sitzen und trotzdem optisch überzeugen

Esszimmer

Ob beim Abendessen mit Freunden, beim Spieleabend mit der ganzen Familie oder beim gemütlichen Sonntagsfrühstück, dass Esszimmer wird schnell zum Mittelpunkt der Wohnung. Hier setzen sich die Menschen hin, um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Wie lange ein solches Zusammenkommen dauert und wie angenehm es empfunden wird, hängt vor allem von den Esszimmerstühlen ab. Nur wer gemütlich sitzt, wird auch gerne lange bleiben. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle: Die Höhe von Tisch und Stuhl, die Polsterung des Stuhles und die Art des Stuhles. Dabei gibt es eine große Auswahl an Design, Material und Komfort. Die Experten von Möbel Hölzmer beraten Sie gerne bei der Suche.

Esszimmer

Sitzen nach Maß

Im ersten Schritt müssen vor allem die Maße von Tisch und Stühlen zueinander passen. Die Höhe von Esszimmertischen liegt in der Regel zwischen 70 und 80 Zentimetern. Hier ist die Höhe der Tischunterkante entscheidend, damit vor allem Stühle mit Armlehnen problemlos unter den Tisch geschoben werden können. Außerdem darf man auch den Abstand zwischen Tischunterkante und Sitzfläche nicht außer Acht lassen. Dieser liegt idealerweise bei rund 28 bis 30 Zentimetern. Ist der Abstand geringer, fühlt man sich eingeengt, ist er weiter, kommt einem der Tisch zu hoch vor. Ein weiteres wichtiges Maß für eine gesunde Sitzhaltung, ist die Höhe von Sitzfläche zum Boden. Die Sitzfläche sollte sich mindestens 40 bis maximal 50 Zentimeter über dem Boden befinden. Die Breite der Sitzfläche sollte mindestens 45 Zentimeter betragen, großzügigere Esszimmersessel sind oft etwas breiter und bieten ein Mehr an Komfort. Außerdem sollte genügend Platz nach rechts und links eingeräumt werden. Ein sinnvolles Mittelmaß sind hier 60 Zentimeter pro Person.

Esszimmer

Stuhlvielfalt

Die Klassiker unter den Sitzmöbeln sind Holzstühle mit vier Füßen. Die natürliche Optik kommt nie aus der Mode und durch den zeitlosen Charme, lassen sie sich problemlos in jedes Esszimmer integrieren. Ob Nussbaum, Eiche oder Buche, naturbelassen, lasiert oder lackiert ist eine Frage des eigenen Geschmacks. Kunststoffstühle sind auf dem Vormarsch: Durch die flexible Herstellung des Materials lassen sich Sitzmöbel in allen denkbaren Formen und mit kreativen Designdetails kreieren. Egal, ob bunt oder Ton-in-Ton, eckig oder rund, bei der endlosen Vielfalt findet jeder den richtigen Begleiter. Wer einen besonderen Sitzkomfort sucht ist mit gepolsterten Esszimmerstühlen bestens beraten. Dank der großen Stoffvielfalt ist auch für jeden Einrichtungsstil etwas dabei. Luftiges Material in federleichter Optik ist derzeit wieder stark gefragt. Materialien wie Stahldraht oder Rattan sorgen für einen modernen Look, der besonders gut zu gradlinigen Esszimmertischen passt. Der beliebte Scadi-Look macht natürlich auch vor den Stühlen nicht halt. Helle Hölzer und schlichtes Weiß überzeugen als wunderschöne Sitzgelegenheiten, die sich optisch nicht in den Vordergrund drängen.

Esszimmer

Kombinationen sind gefragt

„Chair Mixing“ heißt das Zauberwort. Dieser neue Trend macht sich bereits seit ein paar Jahren breit und meint verschiedene Esszimmerstühle an einem Tisch. Die einfachste Möglichkeit ist die Kombination von Stühlen aus einer Serie mit oder ohne Armlehnen. Wenn es aus einer Serie verschiedene Farben gibt, lassen sich diese auch miteinander verbinden, um für etwas Farbe im Esszimmer zu sorgen. Diese Idee lässt sich bei gepolsterten Stühlen auch auf das Material des Bezuges erweitern. Wer etwas mutiger ist, der kombiniert unterschiedliche Modelle und Stilrichtungen miteinander. Hierbei kann man auch auf ein Highlight am Kopfende setzen bzw. an beiden Seiten. Achten Sie nur darauf, dass das Gesamtbild stimmig bleibt. Eine weitere Möglichkeit das klassische Bild einer Esszimmergruppe aufzulockern, ist die Integration einer Sitzbank. Wenn Sie noch ein paar Tipps für die Auswahl des richtigen Esszimmertisches benötigen, schauen Sie hier rein.

Esszimmer

Wie man sitzt, so speist man auch

Der klassische Stuhl hat in der Regel drei oder vier Beine und das zeitlose Design vereint Funktionalität und Schönheit in einem. Armlehnenstühle kombinieren bequemes Sitzen mit grenzenlosem Design. Die Stil-Vielfalt reicht von luxuriös über rustikal bis zu hyggelig. Die federnde Sitzfläche von Freischwingern ist besonders komfortabel und rückenschonend. Diese überzeugen vor allem durch eine moderne Optik und lassen sich mit vielen unterschiedlichen Tischen kombinieren. Wer eine besonders bequeme Sitzmöglichkeit sucht, findet in Sesseln die ideale Lösung. Eine kürzere Rückenlehne, eine breite Armauflage und gemütliche Sitzfläche sorgen für die perfekte Sitzposition. So wird das Esszimmer zur gemütlichen Lounge.

Essen

Rezepte

Ein perfektes Gericht für lange Abende ist das Raclette. Gut vorbereitet und mit den richtigen Zutaten ist für jede Jahreszeit und jeden Geschmack das Richtige dabei. Dabei ist der Käse das A und O. Würzige Sorten wie Raclette, Appenzeller oder Gruyère sind geschmacklich ideal und ziehen beim Schmelzen keine Fäden. Besonders im Sommer machen sich aber auch Schafs- und Ziegenkäse besonders gut in den kleinen Pfännchen. Für Gäste, die es nicht so kräftig mögen, passen auch milde Klassiker wie Gouda oder Mozzarella. Pro Person sollte man 150 g bis 200 g Käse rechnen. Bei der Auswahl der Zutaten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt Klassiker wie Kartoffeln, Rindfleisch und Mais, aber auch ausgefallene Zutaten machen hier eine gute Figur.

Avocado mit Tomate und Ziegenfrischkäse:

Zutaten (4 bis 6 Personen):
- 2 bis 3 Tomaten
- 3 Stiele Thymian
- 1 Avocado
- 1 EL Zitronensaft
- 150 g Ziegenfrischkäse
- Pfeffer
- 2 bis 3 EL Hönig
Zubereitung: Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Avocado halbieren, Stein herauslösen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Tomaten, Avocado und Ziegenkäse in die Pfännchen verteilen, mit Pfeffer würzen. Mit etwas Honig und Thymian bestreuen und ca. 3 Minuten im Raclette-Grill garen.

Süß-pikante Rosmarinbirnen mit Speck:

Zutaten (4 bis 6 Personen):
- 3 reife Birnen
- 2 EL Olivenöl
- 1 EL Birnensenf
- 1 Rosmarinzweig
- 350 g Raclettekäse
- 50 g Bauchspeck, klein gewürfelt
- Pfeffer
Zubereitung: Birnen schälen und in Spalten schneiden. Die Birnenspalten mit Olivenöl, Birnensenf und frisch gehacktem Rosmarin vermischen und in die Pfännchen verteilen. Käsescheibe darauflegen und mit Speck bestreuen. Ca. 3 Minuten im Raclette-Grill garen.

Schoko-Bananen-Split:

Zutaten (4 bis 6 Personen):
- 4 Schokokekse
- 1 Banane
- 25 g Pistazien
- 1 Handvoll Mini-Marshmallows
- 25 g weiße Schokolade
- 25 g Zartbitterschokolade
Zubereitung: Pistazien, weiße und dunkle Schokolade hacken. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Schokokekse grob zerbröseln. Alle Zutaten nach Belieben mit Mini-Marshmallows in ein Pfännchen geben und unter dem Raclette-Grill garen, bis die Schokolade geschmolzen ist.