Sie haben Fragen? +49 (0) 651 / 82890 - 0
Öffnungszeiten Mo-Fr: 10:00 - 19:00 Uhr • Sa.: 09:30 - 18:00 Uhr

Mit dem optimalen Bürostuhl punkten

Einfach gut und entspannt arbeiten

Frau relaxed auf B�rostuhl

Telefonieren, schreiben, lesen, auswerten – es gibt so vieles, was während eines einzigen Bürotages alles bearbeitet werden will. Dabei ist neben funktionierender Technik bei Büromöbeln vor allem eines wichtig: der perfekte Bürostuhl. Wer lange Zeit am Schreibtisch sitzt, weiß, wie wichtig aufrechtes, dynamisches und flexibles Sitzen ist. Es gibt Merkmale, Eigenschaften und Funktionen, auf die es sich zu achten lohnt, wenn der Rücken trotz mehrstündigen Sitzens fit bleiben soll.

Mehr Sitzlust durch Bewegung

Nicht nur der optimale Bürostuhl sorgt für Wohlbefinden, sondern auch Bewegung zwischendurch. Manchmal muss es einfach heißen: dehnen, strecken, aufstehen. Kurzpausen sorgen nicht nur dafür, dass der Körper entlastet wird, auch der Kopf kann dadurch einmal frei werden.

Ein paar kleine Übungen zwischendurch können helfen. Hier einmal ein sehr netter Beitrag des Bayrischen Rundfunks dazu.

Mann macht Yoga auf auf Schreibtischstuhl

Dynamisch sitzen

Immer schön geschmeidig bleiben, heißt es beim Arbeiten am Schreitisch. Hierbei verdient die Sitzfläche besondere Beachtung beim stundenlangen Sitzen auf Schreibtischstühlen. Um beispielsweise Durchblutungsstörungen in den Unterschenkeln zu vermeiden, sollte die Sitzfläche nach vorne hin abgerundet sein. Dabei fördert eine leicht nach vorne abfallende Sitzfläche zusätzlich die allgemeine Blutzirkulation. Bürostühle, die mit einer Sitztiefenverstellung ausgestattet sind, ermöglichen eine individuelle Einstellung für jede Beinlänge. Da die Sitzfläche 70 Prozent des Körpergewichts aufnimmt, ist eine gute Schaumqualität der Sitzfläche ratsam. Die Höhe der Sitzfläche sollte sich zwischen 42 und 50 Zentimeter individuell einstellen lassen. In der optimalen Position beträgt der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel mindestens 90 Grad.

M�nner auf B�rost�hlen mit B�rom�beln

Sinnvoll aufgelehnt

Die Rückenlehne als weiteres zentrales Element bei diesem speziellen Büromöbel gibt beim Sitzen Halt, ohne die Dynamik einzuschränken. Hier sind Flexibilität und Stärke gleichermaßen gefragt. Auch eine sogenannte Lordosenstütze tut hier Gutes. Sie fördert das gesunde Sitzen durch eine gezielte und flexible Unterstützung des Lendenwirbelbereichs. Sie mögen nicht jedermanns Sache sein, aber optionale Armlehnen entlasten, richtig genutzt, Schultergürtel und Oberarme optimal. So kann Verspannungen in der Nacken- und Halswirbelzone vorgebeugt und der Rüsten entlastet werden. Wie so häufig: Das A und O ist hier die optimale Einstellung. Daher sollten die Armlehnen in Höhe und Tiefe verstellbar sein, damit sie individuell der Größe des Sitzenden angepasst sind. Auch die Möglichkeit einer seitlichen Verstellung empfiehlt sich, so dass die Unterarme und Hände in ihrer Beweglichkeit nicht eingeschränkt werden.
Auch eine verstellbare Kopfstütze tut gute Dienste. Sie beugt Verspannungen im Nacken vor.

Mann sitzt auf Schreibtischstuhl

Flexibel bleiben

Ein kaputter Rücken weiß nicht zu entzücken. Umso wichtiger ist es sein eigenes Sitzverhalten von Zeit zu Zeit zu überdenken. Denn Sitzen ist nicht gleich Sitzen, besonders, wenn man viel Zeit am Schreibtisch verbringt. Zentral ist eine aufrechte und dynamische Sitzhaltung. Sie entlastet die Wirbelsäule und verhindert eine schnelle Ermüdung des Körpers. Da ist es wichtig, den richtigen Drehstuhl sein eigenen zu nennen, der sich am Sitzverhalten des Nutzers orientiert und ihn optimal unterstützt. Neben Sitzfläche und Armlehnen unterstützt hier bei guten Bürostühlen eine ausgeklügelte Synchronmechanik. Sie passt sich der aktuellen Position des Sitzenden an und optimiert seine Haltung. Entsprechende flexible Bürostühle erhält man in einem guten Möbelhaus. Die Büromöbel-Fachleute von Möbel Hölzmer in Trier beraten hier zum Beispiel gerne.

Mann trainiert auf Drehstuhl

Gut gepolstert

Auch eine gute Polsterung unterstützt die Ergonomie eines Schreibtischstuhls. Sie sorgt für eine gute Druckverteilung, so dass die Belastung von Oberschenkel und Gesäß vermindert wird. Es werden Fehlhaltungen der Wirbelsäule vermieden und aktives Sitzen unterstützt. Nicht zu vergessen: Eine gute Polsterung sorgt für eine optimale Wärme- und Feuchtigkeitsverteilung.

Mann plant B�ro und B�rom�bel

Checkliste für den optimalen Bürostuhl

Was muss ein Bürostuhl also für Anforderungen erfüllen?

Sprechen Sie zu diesem Thema gerne die Büromöbel-Profis von Möbel Hölzmer in Trier an.